Hersteller | Lieferanten

Bestellung | Portraits

Suche | Sitemap

Startseite/Home

Aktuelles

Vorstand

Objektberichte

Prospekte

Termine


Infos, Bilder, Prospekte

Treppen Innen

Treppen Außen

Bodenbeläge Innen

Bodenbeläge Außen

Terrazzoböden

Fassaden

Innen- und Außenmöblierung
Gestaltungselemente

Muster

Infos allgemein

Links



Multifunktionelles Stadtquartier Mannheim

Multifunktionelles Stadtquartier mit stimmigen Architekturbetonfassaden
Detailreiche Fassaden mit Dyckerhoff WEISS pr├Ągen in Mannheim das Bild des neuen Stadtquartiers Q 6 Q 7.


Die Fassadenelemente f├╝r die oberen Geschosse wurden mittels einer Strukturschalung erstellt. (Foto: H├Ânninger)

weitere Fotos

Das mehrere hundert Meter umfassende Geb├Ąudeensemble bietet Platz f├╝r attraktive Handels-, Gastro- und B├╝rofl├Ąchen, ein Vier-Sterne Superior Hotel sowie zahlreiche Mietwohnungen. In der Au├čenansicht ├╝berzeugen die lebendigen, aus Dyckerhoff WEISS mit beigen Einf├Ąrbungen in zwei Nuancen hergestellten Sichtbetonfassaden. Sie sorgen f├╝r eine stimmige Verankerung des Quartiers in seiner Umgebung. Hergestellt wurden die 1.600 Einzelelemente von der H├Ânninger Bauunternehmung aus Kirchseeon bei M├╝nchen.

Insgesamt wurden 8.000 m┬▓ Fassadenelemente und 250 m&supw; ├ťberkopfplatten verbaut. Die Details der Fassaden geben Aufschluss dar├╝ber, was sich jeweils im Innenraum befindet - von der einladenden Glasfassade im unteren Bereich bis zur klassischen Lochfassade als sch├╝tzende Wand der Wohnungen und Hotelzimmer. Die vorgeh├Ąngten Fassadenplatten haben im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss eine glatte Sichtbetonoberfl├Ąche und eine Dicke von 12 cm. Im zweiten bis f├╝nften Obergeschoss sind die Platten 10 cm dick und wurden mittels einer Strukturschalung hergestellt. Die Oberfl├Ąche wurde bei allen Platten leicht ges├Ąuert. Die Abmessungen der Fassadenplatten sind sehr unterschiedlich, die maximale H├Âhe betr├Ągt 6,65 m und die maximale Breite 5,75 m.

Da die gesamte Geb├Ąudeh├╝lle des Stadtquartiers ohne au├čenliegende Entw├Ąsserungssysteme geplant wurde, musste die Medienf├╝hrung hinter der Fassade untergebracht werden. Die Montage der Platten erfolgte ├╝ber Hebe- und Scherenb├╝hnen, es wurde kein Ger├╝st gestellt.

Der Geb├Ąudekomplex wurde vom Architekturb├╝ro blocher partners aus Stuttgart entworfen, die Pl├Ąne f├╝r die Fassaden stammen vom Planungsb├╝ro Bade aus Isernhagen. Bauherr ist die Diringer und Scheidel Unternehmensgruppe aus Mannheim. Die insgesamt 153.000 m┬▓ Bruttogeschossfl├Ąche gliedern sich in die architektonischen Bereiche Q 6, Q 7 sowie den Bereich Q 7 / ehemalige "Kleine Fressgasse". Er├Âffnung des Stadtquartiers war im Herbst 2016.


Die Elemente wurden aus Dyckerhoff WEISS mit beigen Einf├Ąrbungen hergestellt. (Foto: H├Ânninger)


Die detailreiche Fassade sorgt f├╝r eine stimmige Verankerung des Quartiers in seiner Umgebung. (Foto: Dyckerhoff)




© Info-b | Impressum | Datenschutz | top

Der neue Prospekt
Vielseitigkeit / Infrastruktur

Download